Wine and Liquor

Gründe, warum Gevrey Chambertin Wein so beliebt ist?

50Views

Die Leute lieben Weine von Gevrey Chambertin. Diese kleine und unterschätzte Appellation liegt am südlichen Ende der Region Burgund – nicht weit entfernt von der berühmten Region Chablis – und produziert typischerweise einige wirklich großartige Weine, die nie enttäuschen. Und doch wird Gevrey Chambertin trotz seiner geringen Größe (es umfasst nur 514 Hektar), seiner hohen Qualität und seiner konstanten Leistung von vielen Weinkonsumenten auf der ganzen Welt immer noch unterschätzt. Hier sind also Gründe, warum jeder Rotweintrinker mindestens einmal in seinem Leben authentischen Vintage-Gevrey Chambertin probieren sollte:

1) Es ist eine Grand Crus-Weinregion

Grand Cru-Weine sind solche, die aus den besten Weinbergen einer bestimmten Region stammen. In Burgund sind diese Weinberge in der Regel sehr klein – aber sie produzieren einige der begehrtesten und verehrtesten Weine der Welt. Gevrey Chambertin ist ein Ausreißer, weil es sowohl Grand-Cru-Rotweine – bis zu neun verschiedene – als auch Premier-Cru-Weine produziert, die ebenfalls von sehr gut bis zu ernsthaften Kultweinen reichen können. Daher sollte jeder, der Rotwein genießt, darauf abzielen, mindestens einmal in seinem Leben ein Glas Gevrey Chambertin zu probieren, nur um zu sagen, dass er einen der besten Burgunder probiert hat. Es gibt vielleicht bessere Orte für pures Trinkvergnügen, aber keinen mit einem so gewaltigen historischen und kulturellen Erbe.

2) Es ist ein Wein, der zum Altern geeignet ist

Die meisten bemerkenswerten Weine von Gevrey Chambertin können problemlos 10 bis 20 Jahre oder mehr reifen – was bedeutet, dass jeder, der die Geduld und den Platz im Keller hat, einige dieser Flaschen bei sich zu haben, sie in ein paar Jahren mit Familie und Freunden genießen kann. Und wenn der Wein am Ende so gut ist, wie er sein sollte, dann haben sie zwei großartige Weine auf dem Buckel: einen, den Sie jetzt trinken können, und einen anderen, der sich zu einem noch größeren Jahrgang entwickeln wird. Eine Win-Win-Situation für jeden Rotweinliebhaber, der seinen Keller bauen möchte!

3) Es ist ein historischer Ort für die Produktion von Burgunderweinen

Gevrey Chambertin wurde bereits 962 von Wilhelm von Aquitanien erwähnt, der schrieb, dass die hier produzierten Weine hoch angesehen seien. Es wird angenommen, dass der Name von “Gaufredus” stammt, einem Mönch, der im 6. Jahrhundert sein Leben der Befolgung des Johannesevangeliums widmete. Der Ort war bekannt für sein natürliches Amphitheater, das sich perfekt für die religiösen Zeremonien eignete, die zu Ehren von Dionysos organisiert wurden. Dieser Name entwickelte sich zu “Gaveriacum” und wurde später zu Gevrey, wobei das letzte “acum” 1824 fallen gelassen wurde.

4) Es produziert einige wirklich großartige Weine, die nicht teuer sind!

Es gibt viele großartige Gevrey Chambertin-Weine, die von der breiten Öffentlichkeit zu vernünftigen Preisen gekauft werden können. Laut Connaisseurs’ Guide „sind die Weine von Gevrey-Chambertin im Allgemeinen konzentrierter als die meisten anderen Pinot-Sorten in Burgund.

Die besten Gevrey-Chambertin-Weine können sich 10 oder 20 Jahre lang entwickeln und sollten in dieser Zeit genossen werden.”